direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Französisch-deutsche Verständigung über Perspektiven der nachhaltigen Produktentwicklung

Der SFB 1026 hatte die Ehre Prof. Peggy Zwolinski und Dr. Maud Rio vom Grenoble Institute of Technology für einen zweitägigen wissenschaftlichen Austausch zu nachhaltiger Produktion in Berlin begrüßen zu dürfen. Die französischen Wissenschaftlerinnen wurden von SFB-Sprecher Prof. Rainer Stark im Fachgebiet Industrielle Informationstechnik am 13. und 14. Oktober freudig empfangen.

Im Rahmen des integrierten Graduiertenkollegs des SFB stellte Prof. Zwolinski mit einem Fachvortrag ihr Kernthema zur Diskussion: „Integrated design for sustainable products: from eco-design to new manufacturing and consumption paradigms“. Sie vertritt die Position, dass die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte notwendig ist, man aber nicht umhin kommt, auch das Produktions- und Konsumverhalten in Frage zu stellen. Ihrer wissenschaftlichen Einschätzung nach sind Remanufacturing und hybride Leistungsbündel (Product-Service Systems) vielsprechende Konzepte für mehr Nachhaltigkeit in der globalen Wertschöpfung. Beides sind Forschungsgebiete zu denen der ehemalige SFB-Sprecher Prof. Günther Seliger und sein Nachfolger Prof. Stark bereits im Rahmen vorangegangener SFBs involviert waren.

 

 

Lupe

Ziel der Einladung war vor allem der intensive Austausch über die jeweiligen Ansätze zur nachhaltigen Produktentwicklung am Grenoble Institute of Technology und am Lehrstuhl für Industrielle Informationstechnik in Berlin. Aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen bezüglich nachhaltiger Produktentwicklung wurden in angeregten Diskussionen behandelt und Potential für gemeinsame Forschung identifiziert. Der Besuch soll die bestehenden Beziehungen zwischen Grenoble und Berlin weiter verstärken, die durch Prof. Günther Seliger und Dr. Jérémy Bonvoisin, momentan im SFB tätig und ehemaliger Forscher im Team von Prof. Zwolinski, bereits gefestigt wurden.

Über unseren Gast: Peggy Zwolinski ist Professorin für Engineering Design und Ökodesign am Grenoble Institute of Technology (Grenoble-INPG). Seit Juni 2007 ist sie Leiterin der „Product life cycle research group“. Ihr Forschungsgebiet ist das nachhaltige Entwickeln von Produkten: Design von Wiederaufarbeitungsansätzen, Demontage von Produkten am Lebensende, Umweltbewertung von geschlossenen Kreisläufen (Wiederaufarbeitung, Recycling, Wiederverwendung) und Produkt-Service System-Entwicklung. 2007 erhielt sie mit der Arbeit „Integrated design of sustainable products: From eco-design to new production and consumption paradigms“ den französischen Hochschulabschluss (HDR), welcher sie zur Betreuung von Doktoranden berechtigt. Seit vielen Jahren arbeitet sie eng mit Unternehmen zusammen, um Modelle für Umweltprüfung zu etablieren. Außerdem wurde sie vor kurzem ins europäische Projekt GENESI berufen, um Eco-Design Methoden einzuführen.

Download PDF: Französisch-deutsche Verständigung über Perspektiven der nachhaltigen Produktentwicklung

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe