direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

12. Global Conference on Sustainable Manufacturing

Johor Bahru, Malaysia vom 22. – 24. September 2014

Nachhaltige Produktion ist maßgeblich für die künftige globale Entwicklung. Seit rund 20 Jahren beschäftigen sich der Sprecher des großangelegten Sonderforschungsbereichs 1026 zu nachhaltiger Produktion Prof. Dr.-Ing. Günther Seliger und seine Kollegen im College International pour la Recherche en Productique (CIRP, www.cirp.de) wissenschaftlich mit den entsprechenden Themen. Auf der von CIRP gesponserten Global Conference on Sustainable Manufacturing (GCSM) tragen sie jährlich ihre neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen zusammen. Die GCSM richtet sich an Vertreter aus Wissenschaft und Industrie aus aller Welt, um die wissenschaftliche und industrielle Kooperation zu nachhaltiger Produktion global zu stärken. 2014 wirkten über 150 Teilnehmer aus 30 Ländern mit 136 Beiträgen an der Konferenz mit.

Die Konferenz 2014 an der Malaysischen Technischen Universität (UTM) vom 22. bis 24. September 2014 folgte auf Konferenzen in Berlin, Istanbul, St. Petersburg, Abu Dhabi und viele weitere.

 

 

Lupe

 

Behandelt wurden die Themen Wertschöpfung durch nachhaltige Produktion, Produktionsprozesse und Ausstattung, Wiederaufarbeitung, Wiederverwendung und Recycling, Produktgestaltung für Ressourceneffizienz und -effektivität, innovative Energieumwandlung, grüne Wertschöpfungskette und Transport, inspirierende Umwelt für unternehmerische Initiative, Ausbildung zu nachhaltigem Ingenieurwesen und Ökonomie für Nachhaltigkeit sowie Entwicklung. Zum ersten Mal wurde der „Blue Responsibility Award: Manufacturing for a Sustainable Terra Preta Sanitation System“ für herausragende technische Terra-Preta-Konzepte vergeben. Das Sanitärthema mit Kreislaufaspekt war zudem Hauptthema der Eröffnungsrede von Prof. Dr.-Ing. Günther Seliger.

 

 

Key Note Speakers of the Conference: GCSM-Chairmen Prof. Dr.-Ing Guenther Seliger (TU Berlin), Prof. Dr. I.S. Jawahir (Univ. of Kentucky), VGU president Prof. Dr.-Ing. Juergen Mallon, Prof. Dr. M.Z.M. Saman, Universiti Teknologi Malaysia, Co-Chairman Prof. Dr. Noordin Mohd. Yusof (UniversitiTeknologi Malaysia) (from left to right)
Lupe

 

Post Conference Workshop on Remanufacturing

Nach der Konferenz fand an der UTM Razak School in Kuala Lumpur ein ganztägiger Workshop über „Remanufacturing in Malaysia“ statt. Bei diesem Workshop wurde es GCSM-Teilnehmern ermöglicht, mit malaiischen Remanufacturing-Unternehmen in Kontakt zu treten und über die Herausforderungen des Remanufacturings in Malaysia zu diskutieren. Die Konferenz diente darüber hinaus als Diskussionsplattform für Wissenschaftler und die malaiische Regierung, um über Forschungsprojekte zwischen industrialisierten westlichen Ländern und emerging countries in Südostasien zu sprechen. Insbesondere verlangen neue Gesetze zur Herstellerverantwortung innovative Lösungen in Bezug auf Recycling. Es wurde weiter über Technologietransfer von hochautomatisierten Wiederaufbereitungs- und Recyclingsystemen gesprochen.

GCSM Blue Responsibility Award

Der GCSM 2014 „Blue Responsibility Award: Manufacturing for a Sustainable Terra Preta Sanitation System“ sollte die Entwicklung von neuen sustainable sanitation systems, die die Wiederverwertung menschlicher Abfallstoffe ermöglichen. Das Wettbewerbsziel war die Konzipierung eines sanitation system, das einen maximalen Wert aus Abfall gewinnt (http://www.gcsm.eu/gcsm_award.html).

Der Award ging an:

  • Erster Platz mit 5000€: Xavier University mit dem Projekt „Terra Preta Sanitation System for Post Disaster Transitional Communities in the Philippines“
  • Zweiter Platz mit 3000€: Collective Disaster mit dem Projekt „Temple of Holy Shit“
  • Dritter Platz mit 1000€: MAVUNO Project /Ingenieure ohne Grenzen e.V. mit dem Projekt „CaSa – Carbonization and Sanitation“
  • Dritter Platz mit 1000€: TU Berlin, FH Potsdam mit dem Projekt „URBAN TERRA PRETA“
Wettbewerbssieger von der Xavier University (Philippinen) mit Prof. Seliger
Lupe

13. GCSM an der VGU in HCMC 2015

Konferenzleiter Prof. Dr.-Ing. Seliger hob die Rolle von Schwellenländern für nachhaltige Entwicklung hervor. Vietnam hat als eine der aufstrebenden „factories of the world“ eine besondere Verantwortung und sollte an den westlichen Wohlstand anschließen können ohne unverantwortlichen Rohstoffverbrauch, Umweltverschmutzung oder mangelhafte Arbeitsbedingungen. Der Schlüssel zu dieser Entwicklung ist Weiterbildung. Ausländische Unternehmen und Universitäten sollten als Vertreter der Veränderung das Thema Sustainable Manufacturing fördern. Die nächste Konferenz soll vom 23. bis 25. September 2015 an der VGU, in Vietnam stattfinden. Weitere Informationen folgen auf der Internetseite www.gcsm.eu.

 

Download PDF: 12th Global Conference on Sustainable Manufacturing

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe